Réserver
Je réserve
Du
Au
  Voir la vidéo du camping

Sie haben noch nie in einem Zelt geschlafen? Wir sagen Ihnen alles, was Sie wissen müssen!

Für Puristen ist das "echte" Camping im Zelt, so nah an der Natur wie möglich. Und Sie, sind Sie bereit, diese Erfahrung zu machen? Hier sind einige Tipps, damit Sie loslegen können!

Sie haben noch nie in einem Zelt geschlafen? Wir sagen Ihnen alles, was Sie wissen müssen!

Warum sollte man mit dem Zelt campen?

Ein Campingurlaub im Zelt bedeutet, sich auf ein Abenteuer einzulassen! Das Zelt ist die älteste vom Menschen angenommene Behausung, eine leichte und mobile Behausung, die den Bedürfnissen der nomadischen Bevölkerung entsprach. Der Aufbau ist nicht wirklich kompliziert und Sie können es fast überall aufstellen, wo das wilde Campen nicht verboten ist.

Beim Zelten kann man sich auch komplett wie im Urlaub fühlen. Man tankt Natur und Vitamin D, atmet frische Luft und macht den Kopf frei, was wiederum die Produktion von Serotonin (dem Glückshormon!) steigert. Es ist auch die beliebteste Urlaubsform für Kinder. Sie können sich sicher sein, dass Sie ihnen eine Freude machen!

Welches Campingzelt sollte ich wählen?

Damit das Campen wirklich Spaß macht, ist die Wahl des Zeltes entscheidend. Es gibt viele verschiedene Modelle für alle Arten von Campern: Kanadisches Zelt oder Igluzelt, mit Gestängebögen, Pop-up-Zelt oder aufblasbares Zelt.

Das Familienzelt

Wenn Sie mit Ihrer Familie campen, sollten Sie ein Zelt wählen, das genug Platz und Komfort bietet, um Ihren ganzen Stamm unterzubringen. Das Familienzelt (für 4 bis 8 Personen) verfügt in der Regel über einen Wohnraum mit einem oder mehreren separaten Schlafzimmern. Man kann dort also kochen, essen und sich bei Regen unterstellen.

Wenn Sie gerne mit leichtem Gepäck reisen, sollten Sie auf das Gewicht und das Packmaß achten. Das Gewicht eines Familienzelts liegt je nach Anzahl der Schlafplätze zwischen 10 und 25 kg. Es ist auch möglich, zwei Zelte zu planen, eines für die Eltern und eines für die Kinder, wobei jedes Zelt seine eigene Privatsphäre hat.

Das Quechua-Zelt "2 seconds".

Muss man es noch vorstellen? Das ikonische Quechua-Zelt lässt sich im Handumdrehen aufstellen und funktioniert nach demselben Prinzip wie ein Kinder-Regenbett. Tipp: Es ist wichtig, es vor dem Campingurlaub zu testen, um sich die Mühen des Auf- und Abbaus sowie des Zusammenpackens zu ersparen. Weniger offensichtlich, als es scheint...

Das aufblasbare Zelt

Ein aufblasbares Zelt ist einfacher und schneller aufzubauen als ein herkömmliches Zelt und zeichnet sich durch sein geringes Gewicht aus. Das Zelt wird mithilfe einer Luftpumpe aufgeblasen und besteht aus Schlangen, die die Stangen ersetzen. Es ist jedoch etwas sperriger als ein herkömmliches Zelt.

Das Wanderzelt

Das leichte und kompakte Wanderzelt (Trekking- oder Biwakzelt) ist für diejenigen gedacht, die mit dem Rucksack oder dem Fahrrad auf Abenteuerreise gehen. Es muss jeden Abend aufgestellt und jeden Morgen abgebaut werden. Dieses Modell ist leichter, aber weniger komfortabel und bleibt sehr spartanisch.

Was Sie beim Zelten nicht vergessen sollten.

Obwohl es einfach und rudimentär ist, muss man das Zelten unter der Zeltplane nicht improvisieren. Ein kurzer Überblick über die Ausrüstung, die Sie für einen gelungenen Campingurlaub einplanen sollten :

  • Ein Zelt (achten Sie darauf, dass Sie alle notwendigen Utensilien mitbringen: Seile, Hammer für die Zeltheringe).
  • Einen Schlafsack, eine Luftmatratze (Aufblasgerät nicht vergessen), eine wasserfeste Unterlage, eine Decke (für die, die frieren).
  • Ein Moskitonetz, um Stiche zu vermeiden.
    Ein komplettes Kochset (Gaskocher, Feuerzeug oder Streichhölzer, tragbares Kochgeschirr, Dosenöffner, Korkenzieher,
  • Thermoskanne, Alufolie, Tupperware, Papiertücher, Schwamm, Spülmittel usw.).
  • Ein multifunktionales Taschenmesser, z. B. ein Schweizer
  • Taschenmesser
  • Ein Erste-Hilfe-Set
  • Müllsäcke
  • Dem Wetter angepasste Kleidung (ggf. auch Regenkleidung).
  • Toilettenpapier (falls der Campingplatz keine Zeit hatte, den Vorrat in der Nacht aufzufüllen).

Wo kann man in den Landes sein Zelt aufschlagen?

Haben Sie Lust auf Camping in den Landes? Campingfreunde, seien Sie herzlich willkommen auf dem 4-Sterne-Campingplatz Eurosol in Saint-Girons-Plage! Sie verfügen über einen 100 bis 120 m2 großen Stellplatz, auf dem Sie Ihr Lager im Herzen des Waldes der Landes und nur wenige Schritte vom Strand entfernt aufschlagen können. Stellplätze mit oder ohne Strom, Wasser und Abfluss, manche sogar mit privaten Sanitäranlagen (Toilette, Dusche, Waschbecken und Spülbecken). Perfekt für eine erste Campingerfahrung!

vendredi 13/05/2022 - 17:40:00
Cet article vous a plu ? Partagez-le !
 
 

Découvrez notre gamme d’hébergements :