Buchen Sie
Ich buche
Von
Bis
  Sehen Sie das Video des Campingplatzes

Museen in den Landes

Das Departement Landes ist voll von Museen, eines faszinierender als das andere. Hier sind die 10 Orte, die Sie während Ihres Campingurlaubs in den Landes unbedingt besuchen müssen!

Das Ökomuseum von Marquèze (Sabres)

In der Gemeinde Sabres gelegen, ist das Écomusée de Marquèze ist eine der Kulturstätten, die man im Regionalen Naturpark Landes de Gascogne nicht verpassen sollte. Eine Dampfeisenbahn bringt Sie in das Herz dieses "lebenden Museums", das nach den Landes von einst riecht, zur Zeit der watenden Hirten. Sie werden die jahrhundertealten Häuser der Landes, die Berufe der Vergangenheit (Weber, Müller, Pflüger, Harzhersteller), die traditionellen Spiele der Gascogner und die Bauernhoftiere der alten Rassen entdecken.

Das Borda-Museum (Dax)

In der Karmeliterkapelle, einem der ältesten Gebäude der Stadt Dax (1525), ist das Borda-Museum untergebracht, das sich ganz der Archäologie und Geschichte von Dax widmet. Das Museum beherbergt unter anderem eine Bronzestatue des Merkur, eine der größten aus der gallorömischen Zeit, die aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. stammt. Sehenswert ist auch die archäologische Krypta, in der sich die Überreste einer römischen Zivilbasilika befinden. Fans der alten Geschichte werden nicht enttäuscht sein!

Das Musée de l'Aviation Légère de l'Armée de Terre (Dax)

In Dax setzen wir unseren Besuch mit dem Kopf in den Wolken, aber den Füßen auf dem Boden fort. Besuchen Sie das Musée de l'Aviation Légère de l'Armée de Terre (ALAT), das die Geschichte des Hubschraubers mit allen Arten von Fluggeräten von den Anfängen bis heute darstellt. Ein sehr schönes fliegerisches Erbe mit Flugzeugen und Hubschraubern wirklich beeindruckend !

Das Museum von Chalosse (Montfort-en-Chalosse)

Wenige Minuten von Dax entfernt, bewahrt das Museum von Chalosse das ländliche Gedächtnis von Chalosse. Dieses ehemalige Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert liegt inmitten eines Weinguts und beherbergt ein für die Landes typisches Herrenhaus, ein Weinlager mit römischer Presse, ein Gewächshaus mit 55 verschiedenen Rebsorten, eine Bäckerei, die noch immer in Betrieb ist, und nicht zuletzt die Tiere des Hofes, die Chalosser Rinder und die Gascogner Sauen.

Das Hydraviationsmuseum (Biscarrosse)

Entdecken Sie in Biscarrosse das Hydraviationsmuseum und starten Sie von der ehemaligen Basis Latécoère. Dieses in Europa einzigartige Museum zeigt die Geschichte der ersten Transatlantikflüge nach New York und Fort-de-France. Es ist auch eine Gelegenheit, einen ersten Flug in einem Wasserflugzeug zu unternehmen!

Das Museum des Priorats (Mimizan)

In Mimizan ist das Museum des Priorats eine wichtige kulturelle Stätte der Landes, die der Natur- und Menschheitsgeschichte der Region von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter gewidmet ist. Der Höhepunkt der Besichtigung ist der Glockenturm der Kirche Sainte-Marie mit seinem kunstvoll verzierten Tympanon, einem mittelalterlichen Juwel, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Das Museum Despiau-Wlérick (Mont-de-Marsan)

Das Museum Despiau-Wlérick ist das Museum der schönen Künste von Mont-de-Marsan. Ein großer Teil der Sammlungen ist der französischen figurativen Skulptur zwischen 1880 und 1950 gewidmet. Der Ort ist wunderschön, mit riesigen Statuen und einem sehr schönen Park. Ein interessantes und lehrreiches Museum, das zudem kostenlos ist!

Das Haus der Frau von Brassempouy

Die Prähistorische Stätte von Brassempouy ist eines der renommiertesten Museen der Landes. Das Haus der Frau ist ein Museum, das der prähistorischen Stätte von Brassempouy gewidmet ist, wo 1894 die "Dame mit der Kapuze" entdeckt wurde. Dieses Fragment einer geschnitzten Mammut-Elfenbeinstatuette ist die älteste bekannte Darstellung eines menschlichen Gesichts.

Das Museum für Steingut und Tafelgeschirr (Samadet)

Südlich von Mont-de-Marsan, an der Straße nach Hagetmau, beherbergt die kleine Stadt Samadet ein großartiges Keramikmuseum, das von der 1732 gegründeten "Manufacture royale de fayance" übernommen wurde. Das Museum präsentiert eine reiche Sammlung alter und zeitgenössischer Stücke, die in blauer und grüner Monochromie, polychromen Blumen, Rosen und Habichten verziert sind, in der reinsten Tradition der Töpfermeister des 18. Jahrhunderts.

Das Landes-Rennmuseum (Bascons)

In Bascons, einem kleinen Dorf im Pays de Marsan, befindet sich das Landes-Rennmuseum, das einzige Museum der Region Landes, das sich mit den Traditionen des gasconischen Stierkampfes befasst. Sie erklärt die Geschichte und die Ursprünge der Rasse der Landes anhand von Dioramen, Videofilmen, Diashows, Kostümen, Postern, Postkarten usw. Sie werden alles über dieses Spiel der Gascogner erfahren, das vom Ministerium für Jugend und Sport als regionale Sportart anerkannt wurde.

 
 

Entdecken Sie unser Angebot an Unterkünften :

 
C’est si Bon
Die Region Neu-Aquitanien
Moliets-et-Maa
Messanges
Vieux-Boucau-les-Bains
Soustons
Hossegor
Dax
Capbreton
Biscarrosse
Ozean und Strand
Surfen in den Landes
Die Landes-Seen
Kultur und Freizeit
Gastronomie
Férias des Südwestens
Der Landeswald
Baskenlandes
Spanische Grenze