Buchen Sie
Ich buche
Von
Bis
  Sehen Sie das Video des Campingplatzes

Campingplatz in der Nähe des Baskenlandes

Ins Baskenland zu fahren bedeutet, eine Region mit vielen Facetten zwischen Meer, Bergen, Kultur und Traditionen zu entdecken. Nur eine Stunde von unserem Landes-Campingplatz entfernt, wechseln Sie die Landschaft und erkunden Sie die baskische Küste und ihr Hinterland.

Fahren Sie an die baskische Küste

  • Bayonne: Wenn Sie nach Bayonne kommen, können Sie eine Atmosphäre entdecken, in der Geselligkeit sehr wichtig ist, wie Sie in den Bodegas schnell feststellen können. Die Stadt ist auch dafür bekannt, dass sie mit dem Dax eines der emblematischsten Férias des Südwestens ausrichtet.
  • Biarritz: Geprägt durch den Strand, seine Architektur und den Felsen der Jungfrau (das Wahrzeichen der Stadt), wird Biarritz auch für sein gigantisches Aquarium und die Stadt des Ozeans geschätzt.
  • Saint-Jean-de-Luz: Diese kleine Stadt mit Charakter war einst der Ort der Hochzeit zwischen dem Sonnenkönig und Marie-Thérèse, die in der Kirche Saint-Jean-Baptiste gefeiert wurde. Wer sich in die Vergangenheit begeben möchte, kann auch das Maison Louis XIV. besuchen.

Entdecken Sie das Baskenland und seine schönsten Dörfer in Frankreich

  • Espelette: Ein Zwischenstopp in Espelette wird die Geschmacksnerven der Besucher erfreuen. Bekannt für den Anbau der Chilischote Espelette und das dazugehörige Fest, ist Espelette auch für Schokolade und andere baskische Spezialitäten wie Schafskäse berühmt.
  • Ainhoa: Zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählend, ist Ainhoa ein typisches Dorf des Baskenlandes. Mit seinen weißen und roten Fachwerkhäusern, seiner Kirche und seinem baskischen Pelota-Giebel aus dem 19. Jahrhundert wird er seine Besucher verzaubern.
  • Sare: Am Fuße des Berges liegt ein weiteres denkmalgeschütztes Dorf, das voller natürlicher und historischer Schätze ist, wie die Sare-Höhlen, das Ortillopitz-Haus und die emblematische Rhune. Die Rhune ist ein Gipfel, der mit einer kleinen Zahnradbahn erreicht werden kann. Oben angekommen, bietet sich Ihnen ein herrliches Panorama mit Blick auf das Meer, den Wald der Landes und die baskischen Pyrenäen.
  • Saint-Jean-Pied-de-Port: Die ehemalige Hauptstadt von Nieder-Navarra ist auch die letzte französische Station für Pilger nach Compostela. Aufgrund ihrer militärischen Vergangenheit bewahrt die Stadt architektonische Überreste (Stadtmauer und Zitadelle), die einen Abstecher wert sind!
 
 

Entdecken Sie unser Angebot an Unterkünften :

 
C’est si Bon
Die Region Neu-Aquitanien
Moliets-et-Maa
Messanges
Vieux-Boucau-les-Bains
Soustons
Hossegor
Dax
Capbreton
Biscarrosse
Ozean und Strand
Surfen in den Landes
Die Landes-Seen
Kultur und Freizeit
Gastronomie
Férias des Südwestens
Der Landeswald
Spanische Grenze