Réserver
Je réserve
Du
Au
  Voir la vidéo du camping

Auf Entdeckungsreise durch das Nationalreservat von Arjuzanx

Das der breiten Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannte Nationalreservat von Arjuzanx ist eine der schönsten Naturlandschaften der Landes. Dieses ehemalige Bergbaugebiet beherbergt ein außergewöhnliches Naturerbe, insbesondere die größte Kranichpopulation in Frankreich. Dieses fantastische Reservoir an biologischer Vielfalt ist auch ein beliebter Ort zum Baden oder für Wassersportaktivitäten mit der Familie oder mit Freunden. Sind Sie bereit für eine Rückkehr zu den Wurzeln?

Auf Entdeckungsreise durch das Nationalreservat von Arjuzanx

Ein atypischer und einzigartiger Naturraum in den Landes

Das im Herzen des Landes-Waldes gelegene und über vier Gemeinden der Landes (Arjuzanx, Morcenx, Rion-des-Landes und Villenave) verlaufende Naturschutzgebiet Réserve nationale d'Arjuzanx erstreckt sich über rund 2 700 Hektar. Das als Natura 2000 eingestufte Gebiet besteht aus fünf Seen, die aus einer Braunkohlemine entstanden sind, die zwischen den 1950er und 1990er Jahren abgebaut wurde. Durch die ökologische Sanierung entstanden sehr kontrastreiche Landschaften (Wasserflächen, Trockenrasen, Wald- und Dünenmilieus), ein Biotop von extremem Reichtum und vielfältige Lebensräume mit hohem Erhaltungswert. Es ist einer der schönsten Orte zur Beobachtung von Fauna und Flora in Frankreich.

Ein schönes Abenteuer im Land der Fauna und Flora der Landes

Da sich die Natur ihr Recht zurückerobert hat, ist das Reservat in den Landes heute der größte französische Überwinterungsort für Kraniche. Jeden Winter finden hier mehr als 20.000 Kraniche Unterkunft und Nahrung, die vom Observatorium des Reservats aus beobachtet werden können. Unter den 180 Vogelarten, die sich auf den kleinen Inseln von Arjuzanx aufhalten, kann man auch Krickenten, Mönchsgrasmücken und Rohrweihen beobachten.

Das Naturschutzgebiet Arjuzanx beherbergt auch Säugetiere, Reptilien, Insekten und Amphibien, von denen einige leicht zu beobachten und andere seltener sind: Europäische Fischotter, Rehe, Hasen, Eichhörnchen, Schildkröten Cistudes, Schmetterlinge (Fadet des Laîches) sowie 8 Fledermausarten. Das ganze Jahr über organisiert das Reservat kommentierte Spaziergänge, um die wilde Fauna zu entdecken, spielerische und pädagogische Workshops mit Naturführern oder auch Einführungskurse in die Tierfotografie.

Auf der Seite der Flora finden sich mehrere als endemisch erfasste Pflanzenarten wie der Moor-Lycopode und die Kleinblütige Serapias. Im Herzen des Reservats bildet der Garten des Miozäns einen versunkenen Wald nach und konzentriert eine große Vielfalt an Laubbäumen, Eichen, Liquidambars, Buchen, Ahorn und Ginkgos. Auch Pflanzen, die hier vor Millionen von Jahren gelebt haben, wurden angepflanzt. Jetzt fehlen nur noch die Dinosaurier!

Animationen und Aktivitäten in der Natur

Das Nationalreservat von Arjuzanx bietet zahlreiche Aktivitäten in der Natur am Wasser oder in der Wildnis an. Man kann hier auf über 27 km Routen wandern (Mountainbike, zu Fuß, zu Pferd...). Im Maison des promenades (Haus der Wanderungen) kann man unter anderem Fahrräder mieten. Seit kurzem bietet das Naturschutzgebiet von Arjuzanx einen Orientierungslauf am Ort Menjuc an. Auch Angelfreunde kommen nicht zu kurz und können auf den 150 Hektar des Lac d'Arjuzanx, der in die zweite Fischkategorie eingestuft ist, gute Fänge machen (Hechte, Zander, Rotaugen, Brassen...).

Schwimmen und Wassersportaktivitäten

Im Herzen des Ortes bietet der See von Arjuzanx 400 Hektar öffentlich zugängliche Fläche. Die Freizeitanlage von Arjuzanx bietet die Möglichkeit, im Sommer im überwachten See zu baden und sich an einem schönen Sandstrand zu entspannen. Die große Tiefe des Sees sowie die ständige Erneuerung durch mehrere Quellen sorgen für eine außergewöhnliche Wasserqualität. Hier sind verschiedene Aktivitäten möglich: Katamaran, Ruderboot, Paddelboot, Kanu, Tretboote... Während der Sommersaison sorgt eine Snackbar für Erfrischungen und kleine Mahlzeiten. So können Sie einen schönen Tag mit Freunden oder der Familie verbringen und den See entdecken, während Sie sich amüsieren.

Praktische Informationen

  • Zugang: Route de la Forêt, 40110 Morcenx-la-Nouvelle (50 km vom 4-Sterne-Campingplatz Eurosol entfernt).
  • Das ganze Jahr über geöffnet, freier Zugang. Markierte Entdeckungspfade für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich.
  • Das ganze Jahr über Ausstellungen im Maison de Site, kommentierte Wanderungen und geführte Besichtigungen mit den Naturführern des Reservats (Anmeldung erforderlich).
  • Mehr Infos: www.reserve-arjuzanx.fr

photo@Anne and Saturnino Miranda, pixabay

mardi 04/10/2022 - 12:01:00
Cet article vous a plu ? Partagez-le !
 
 

Découvrez notre gamme d’hébergements :